DAS LEBEN – Auszüge Geburtstagsrede Charlie Chaplin am 16. April 1959

Liebe Leser_innen,

dieses wundervolle Fundstück erreichte – und berührte –  mich kurz vor dem Jahreswechsel. Im Netz ist dieser Text auf allen möglichen Seiten zu finden, ich konnte jedoch keine genaue Quellenangabe ausmachen … was vielleicht auch nicht so wichtig ist. Wichtig ist das, was diese Worte aussagen. Viel Freude beim Lesen.

DAS LEBEN

Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit, zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin und das alles, was geschieht, richtig ist – von da konnte ich gelassen sein.

Das nennt man „VERTRAUEN“.

 

Als ich mich selbst zu lieben begann, konnte ich erkennen, dass emotionaler Schmerz und Leid nur Warnung für mich sind, gegen meine eigene Wahrheit zu leben.

Das nennt man „AUTENTHISCH-SEIN“.

 

Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, wie sehr es jemanden beschämt, ihm meine Wünsche aufzuzwingen, obwohl ich wusste, dass weder die Zeit reif, noch der Mensch dazu bereit war, auch wenn ich selbst dieser Mensch war.

Das nennt man „SELBSTACHTUNG“.

 

Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört mich nach einem anderen Leben zu sehnen, und konnte sehen, dass alles um mich herum eine Aufforderung zum Wachsen war.

Das nennt man „REIFE“.

 

Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, mich meiner freien Zeit zu berauben. Heute mache ich nur das, was mir Spaß und Freude bereitet, was ich liebe und mein Herz zum Lachen bringt, auf meine eigene Art und in meinem Tempo.

Das nennt man „EHRLICHKEIT“.

 

Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich mich von allem befreit, was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von Allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst.

Das nennt man „SELBSTLIEBE“.

 

Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, immer recht haben zu wollen, so habe ich mich weniger geirrt.

Das nennt man „DEMUT“.

 

Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich mich geweigert, weiter in der Vergangenheit zu leben und mich um meine Zukunft zu sorgen, jetzt lebe ich nur mehr in diesem Augenblick, wo ALLES stattfindet.

Das nennt man „BEWUSSTSEIN“.

 

Als ich mich selbst zu lieben begann, da erkannte ich, dass mich mein Denken armselig und krank machen kann, als ich jedoch auf meine Herzenskräfte hörte, bekam der Verstand einen genialen Partner,

Das nennt man „HERZENSWEISHEIT“.

 

Wir brauchen uns nicht weiter vor Auseinandersetzungen, Konflikten und Problemen mit uns selbst und anderen zu fürchten, denn sogar Sterne knallen manchmal aufeinander und es entstehen neue Welten.

Das nennt man „DAS LEBEN“!

 

Auszüge Geburtstagsrede Charlie Chaplin am 16. April 1959

Advertisements

Ein Gedanke zu “DAS LEBEN – Auszüge Geburtstagsrede Charlie Chaplin am 16. April 1959

  1. Liebe Tanja, von Chaplins Weisheit bin ich weit entfernt – ABER die Zielarbeit mit Dir war garantiert ein Schritt in die richtige Richtung: Ich kann gar nicht glauben, was ich alles auf die Reihe kriege, und wie blendender Laune ich die ganze Zeit bin. Wie auf einmal Zeit da ist (= erlaubt, eingeplant, respektiert) für so schöne Dinge wie: 30 min im Teeladen rumstehen und überlegen, welche wunderbare Schale ich mir kaufe, damit ich eine richtig tolle Pause einlege.. usw. Ich dachte immer, ich hätte dafür keine Zeit. Stattdessen scheint auf einmal mehr Zeit da zu sein. Ich bin viel weniger müde und viel! besserer Laune.
    Es ist ein bisschen so, als hättest Du mir geholfen, irgendeinen ganz kleinen Wirbel einzurenken, der einen halben Millimeter aus der Position gerutscht war – und auf einmal oh, welche Leichtigkeit, welche Bewegungsfreiheit. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s